Riga (Lettland)

Die lettische Hauptstadt Riga ist die Metropole des Baltikums und eine seit den Anfängen der Reformation evangelisch geprägte Stadt. Jahrzehntelang stand das kirchliche Leben unter strenger Observation durch den Sowjet-Kommunismus. Seit der Unabhängigkeit Lettlands spielt die Kirche wieder eine wichtige Rolle in Staat und Gesellschaft.

Die Reportage "Predigt unter der Nationalfahne" beschreibt den Festgottesdienst zum lettischen Nationalfeiertag im Dom von Riga, unternimmt eine Stippvisite zur Suppenküche der Diakonie und zur Sonntagsschule in der Jesuskirche - und wirft einen Blick in die Peterskirche, um die sich Stadt und Kirche bis heute zanken.