Amsterdam (Niederlande)

Amsterdam, das sich gegen Ende des 16. Jh. der Reformation anschloß, war damals eine der wichtigsten Handelsstädte der Welt. Wie überall in den Niederlanden kam auch hier seit den 1960er Jahren ein rasanter Prozeß der Säkularisierung in Gange. Heute gehören noch weniger als 2,5 Prozent der Bevölkerung Amsterdams einer protestantischen Kirche an. In keiner Großstadt Europas ist der Bedeutungsverlust der etablierten Kirchen so fortgeschritten wie hier.

Wie geht die Protestantse Kerk Amsterdam damit um? Was bleibt an traditioneller Kirchlichkeit?

Stationen der Reportage "Pioniere des Christentums" sind die Pionierkerk von Rob Visser im Amsterdam-IJburg, die Probe des Obdachlosenchores der Diakonie und die Westerkerk im Herzen der Altstadt.